· 

2020: Berlins "Papa Carlo" und sein goldener Schlüssel. Wer gewann den ersten Platz?

Theater ist die Kunst des Reflektierens! Dies ist eine Instutition, mit der man der Welt viel Gutes sagen kann. Unter diesem Motto fand vom 27. bis 29. Februar im Konzertsaal des Russischen Hauses für Wissenschaft und Kultur in Berlin der 14. Internationale Wettbewerb „Goldenes Schlüsselchen 2020“ für Kinder- und Jugendtheatergruppen in Berlin statt, bei dem die zehn besten Theatergruppen, die das Auswahlverfahren bestanden haben, Aufführungen verschiedener Genres präsentierten.


Unter den Teilnehmern waren das Kindermusiktheater „Silbernes Schlüsselchen“ St. Petersburg (Russland), das Kindertheater „SVIA“ Zaporozhye (Ukraine), das Theater „Podmostki“ Obninsk (Russland), das Theaterfreizeitzentrum „BEBICHARLIKLUB“ Vologda (Russland), „Studio Junge Kreativität" Moskau (Russland), Theaterstudio namens K.S. Stanislavsky, Moskau (Russland), Theater „Vivat“ - Theater des Instituts für Kultur und Kunst der Staatlichen Pädagogischen Universität Moskau (Russland) und das „Theater Junger Moskauer“ Moskau (Russland) usw.


Am Tag des Wettbewerbs zeigten junge Künstler alles, was sie bei den Proben gelernt hatten: singen, tanzen, rezitieren. Jeder hat seine Rolle voll und ganz erfüllt! Schließlich gibt es keine "Hauptrollen", alle Rollen waren - Hauptrollen. Und das ist das Wichtigste! Alle Darbietungen zeichneten sich durch eine interessante Idee, einen kreativen Ansatz, eine helle und spektakuläre Kulisse aus. Bei der Auswertung des Theaterwettbewerbs bewertete die Jury die schauspielerische Leistung, die Fähigkeit, auf der Bühne zu bleiben, die Klangversorgung, die künstlerische und musikalische Gestaltung der Aufführung und den Regieplan.

 

Der Leiter des Theaterstudios. K. S. Stanislavsky war sehr zufrieden mit der Organisation des Festivals. "Alles ist auf höchstem Niveau! Ein guter professioneller Wettbewerb sollte so sein! Viele würdige Konkurrenten. Aber wir sind nicht weit dahinter! Wir haben eine sehr gute Basis für das Stück, das mich inspiriert hat. Es gibt viele Themen für die Verarbeitung, es gibt verschiedene Ebenen des Lebens: Liebe, Vertrauen, Ehrlichkeit. Das Hauptkriterium für uns ist, dass das Spiel mit unseren Darstellern übereinstimmt!"

 

Diese Meinung teilen auch die  Teilnehmer aus Zaporozhye (Ukraine) - dem Kindertheater "SVIA". "Wir sind nicht das erste Mal hier. Dies ist ein stabiler und konstanter, angenehmer Wettbewerb von Jahr zu Jahr mit einer noch besseren Organisation. Wir wachsen damit! Wir machen uns keine Sorgen um den Hauptpreis. Wir haben bereits viele Dinge getan und veranstalten solche Festivals sogar selbst! Auf diesem Niveau sind für uns der Nachgeschmack, die Eindrücke und das Umdenken von etwas Wichtigem am wichtigsten. Wir sind mit der Qualität unserer Arbeit zufrieden!"

Das „Theater der jungen Moskauer“ aus Russland ist ebenfalls nicht das erste Mal hier, aber ihre Gruppe wird bei diesem Festival debütieren. "Das Niveau ist sehr gut, daher liegt noch viel Arbeit vor uns, um mit den Stärksten zu konkurrieren. Aber dies ist nur ein Fortschritt! Ich möchte nur, dass sich die Kinder mindestens einen Tag lang treffen, reden und Freunde finden!"sagte der Leiter der Gruppe.

 

Fachleute aus den Bereichen Theater, Kultur und Kunst sind immer in die Jury involviert, daher bringt das Festival das Beste zusammen: Viktor Leis - Direktor und Produzent des Wettbewerbs, Martin Laubisch - Assistent, Oberlehrer der Berliner Hochschule für darstellende Kunst, Alexander Soldatkin - Absolvent der Schukin-Schule, Schauspieler des Theaters Roman Viktyuk, Regisseur, Leiter der DanceArt Berlin School of Dance and Acting, Dmitry Borisov - zertifizierter Regisseur und Regisseur des Festivals, Johannes Gruhl - Regisseur, Schauspieler.

 

Johannes Gruhl sagte: "Es ist schwer zu bewerten, weil wir unterschiedliche Alterskategorien haben und ein hohes Niveau haben! In diesem Jahr gibt es mehr hochrangige Gruppen, mein Favorit unter ihnen ist das Stanislavsky Theater Studio und das Vivat Theater. Die Hauptsache ist die Essenz, die vermittelt wurde. und die Bedeutung des Theaters für sie. Dies ist das, was gefühlt und ein Verständnis dafür vermittelt wird, wie die Aufführung im Prozess aussieht. Jeder erhält einen Preis haben, und das ist wichtig! Talente müssen unterstützt werden, um sich zu entwickeln! ".

Unsere Gäste des Wettbewerbs Studio "Kleines Theater" THSH "Inside" waren die jungsten zwischen 6 und 7 Jahre alt und freuten sich, dass sie zusammen mit den Finalisten des Wettbewerbs auf der professionellen Bühne auftreten konnten. „Alles ist köstlich, schön, nah und macht Spaß. Viele Eindrücke! Dies ist unsere erste Auslandsreise außerhalb Russlands. Ich möchte mich weiterentwickeln und noch weiter wachsen. Wir zeigen Muchu-Tsokotucha in einer modernen Interpretation und spielen ein bisschen verrückte Kinder! Nächstes Jahr wollen wir auf jeden Fall wieder kommen! Der Wettbewerb und die Stadt Berlin hat uns sehr gut gefallen. "

 

Nun, der Gewinner und Empfänger des Grand Prix 14. Internationaler Berliner Wettbewerb der Kinder- und Jugendtheatergruppen "Goldenes Schlüsselchen 2020" war das nach K.S. Stanislavsky Moskau (Russland) benannte Theaterstudio.

 

Den ersten Platz belegte das Theater des Instituts für Kultur und Kunst der Staatlichen Pädagogischen Universität Moskau „Vivat“ Moskau (Russland). Den zweiten – das Kindertheater "SVIA" Zaporozhye (Ukraine). Den dritten Platz teilten sich das „Studio für junge Kreativität“ Moskau (Russland) und das „Theater der jungen Moskauer“ Moskau (Russland).

 

 

Maxim Pavlovich vom „Silbernes Schlüsselchen“ Musiktheater und Yekaterina Vlasenko vom „Studio junger Kreativität“ erhielten einen separaten Preis für die beste männliche und weibliche Hauptrolle. 

 

Für die beste Aufführung der besten „Hausaufgabe“ wurden das Theaterfreizeitzentrum „BEBICHARLIKLUB“ Vologda (Russland) und das Vivat-Theater des Instituts für Kultur und Kunst der Staatlichen Pädagogischen Universität Moskau, Moskau, Russland, ausgezeichnet.

 

 

Wie viele faszinierende Ideen entstehen, wenn eine Aufführung geboren wird! Man bespricht die Charaktere der Rollen, Rollen zuweisen, Rollenspiele durchdenken und Kostüme und Utensilien mit Eltern und Betreuern erstellen. Der Theaterwettbewerb ist ein Fest der Kreativität und des Wissens, der Freude und der Zusammenarbeit. Dies ist unser gemeinsamer Fest für Kinder und Erwachsene!

 

Und wir wünschen unseren Teilnehmern weitere kreative Erfolge und neue Treffen bei unserem Wettbewerb.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0